samsara50
 



samsara50
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

https://myblog.de/samsara50

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
9.8.2005

Die Luft riecht schon nach Herbst, ein bisschen fr?h Mitte August. Aber das Fest der Schnitterin ist schon vorbei, es ist also wirklich Zeit zum Ernten und Vorbereiten auf die kalte Jahreszeit.
So ist es passend, dass ich als neu begonnenes Projekt nach dem Neumond ein bisschen Hausputz angefangen habe, mit R?umen, Aussortieren, Wohn- und Schlafzimmer sch?n machen f?r mich.

Und morgen hat meine Tochter Geburtstag. So denke ich jetzt ganz viel an sie, wie sie heute ist und an fr?her. Ich bin stolz und gl?cklich und dankbar! Sie ist so kreativ, vielseitig begabt und versteht es wunderbar, sich mit lieben Menschen zu umgeben. Sie ist engagiert und gleichzeitig locker, eine prima Mischung. Aber ich denke auch an das, was sie von mir aushalten musste, und bin ein bisschen traurig, dass ich nicht eher angefangen habe, mit weniger Spannung zu leben - so musste sie doch allerhand Spannung und Druck aushalten.
9.8.05 11:17


Anfang

Samsara

Nun habe ich also ein online-Tagebuch.

Und das bin ich:
Hexe, Bibliothekarin, Frauenbeauftragte,55, Mutter einer erwachsenen Tochter, seit vielen Jahren geschieden, auf der Suche nach mir selbst und nach einem neuen Partner.
Ich mag gern Garten, Wald und Fluss, kochen und lesen, versuche, mehr Spass an Sport zu finden mit schwimmen, joggen, Fitness-Center und mir mehr Ruhe zu g?nnen mit Yoga, Massage, Meditation, Nichts-Tun.
Ich lebe in einer grossen Stadt.

Heute besch?ftigt mich:

Bei der Arbeit:
Die Luft im Ausleihbereich ist total stickig. Das macht mich ganz fertig.
Protokolle schreiben, dabei die Novellierung des Hessischen Gleichstellungsgesetzes, die schr?ge Vorstellung, das Thema Frauenf?rderung sei nicht mehr so aktuell, in einer Zeit, wo die d?nnere Personaldecke und l?ngere Service-Zeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch schwieriger macht
Alte B?cher makulieren, nun wird auch f?r die KundInnen ganz deutlich, welche L?cken 10 Jahre Sparma?nahmen gerissen haben.

Privat:
N?chste Woche wird meine Tochter mit klassischen Jazz-St?cken zum ersten Mal allein auf der B?hne stehen. Ich freue mich darauf und bin total stolz und aufgeregt.
Mit meiner Freundin habe ich gekocht, geschlemmt und bei einem sch?nen Spaziergang ein sehr gutes Gespr?ch gehabt - ?ber das Ende der Kinderphase, damit verbunden Neubeginn und ?ngste, das ?lterwerden der Eltern, unsere Arbeit. Es war ein wunderbarer Abend.


Spirituell:
Ich lerne grad ganz viel von meiner Katze: Mich recken, mich ausruhen, keine Ruhe geben, wenn ich was will, Freude deutlich zeigen.
Das Zur-Ruhe-kommen mit dem Neumond zwingt mir mein K?rper auf.
Ich versuche, den abnehmenden Mond zu nutzen, um leichter zu werden.
3.8.05 16:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung